Wir über uns
Aυτοσυστηνεται


Archiv
Links












 
 
 


Sonntag, 28. August, Unkel
1. POP-Wandertag
Wanderung von
Unkel über die Erpeler Ley nach Linz


Treffpunkt: 10:30 Uhr Dorfplatz Unkel (hinter Königswinter), ca. 10 km ca. 4 Stunden, mit Pausen
Anmeldung und Details: nikos.thanos@pop-griechische-kultur.de

Sonntag, 4. September 2016
Ehrenamtstag mit Teilnahme
der Kölner Städtepartnerschaftsvereine
Veranstalter: Stadt Köln
Ort: Heumarkt und Alter Markt
Internet: Stadt Köln

Samstag, 10. September 2016, 20:00 Uhr, Köln
Lesung
„DIE SCHWIERIGE KUNST“
mit Dimitris Eleftherakis (griechisch) und Frank Schaffrath (deutsch)
Einführung und Moderation: Dr. Elena Pallantza

„Das grauschwarze, ja das grauweiße Graffiti ist der Spiegel der Grimasse auf unserem Gesicht, die Kunst, die uns erschreckt. Ja, es ist eine schwierige Kunst. Graffiti ist eine schwierige Kunst, sagte der Meister. Griechenland ist eine schwierige Kunst.“

Im März 2015 wurde über Nacht die Fassade des historischen Gebäudes der Athener Technischen Hochschule von anonymen Straßenkünstlern mit einem monumentalen Graffiti bedeckt.
Die dadurch ausgelöste öffentliche Debatte deckte viele Wunden der von der Krise geplagten griechischen Gesellschaft auf und inspirierte den jungen griechischen Autor Dimitris Eleftherakis zu einem poetischen Essay über die kulturelle Identität des modernen Griechenlands, über Symbole und Stereotypen.

Veranstalter: ΠΟΠ - Initiativgruppe Griechische Kultur und Hinterhofsalon
Ort: Hinterhofsalon, Aachener Straße 68, 50674 Köln
Eintritt: 7,00 €, 5,00 € für Mitglieder.
PDF Datei Deutsch-Griechisch zum Download und weiterversenden hier

Samstag, 24. September 2916, Köln
Weinfest

Ein Fest mit Live-Musik und natürlich Tanz.
Veranstalter: ΠΟΠ - Initiativgruppe Griechische Kultur
Ort: Internationales Caritas-Zentrum Köln, Zülpicher Str. 273, im Souterrain der Kirche

Sonntag, 16. Oktober 2016, ab 13:30 Uhr, Köln
„Renntag der Kölner Partnerstädte
Die ΠΟΠ präsentiert sich mit einem eigenen Stand

Der letzte Renntag der Saison 2016 auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch ist den Kölner Partnerstädten und deren Partnerschaftsvereinen gewidmet. Auf Ständen stellen sich die Vereine den rund 20.000 Besuchern vor.

Veranstalter: CologneAlliance
Ort: Köln Rennbahn Köln-Weidenpesch
Internet: http://www.colognealliance.org/
Eintritt: 10,00 € / erm.: 7,50 €, Familienkarte 18,00 €

29. Oktober 2016, 11:00 – etwa 15:00 Uhr, Köln
Kulinarische Stadtführung
Graecolonia
mit Johanna Alisch
durch die griechische Küche Kölns
wir gehen zu Fuß!
Treffpunkt: am Torbogen Rudolfplatz Köln um 11:00 Uhr

Verbindliche Anmeldung: johanna.alisch@pop-griechische-kultur.de
oder SMS an 0162/6666771
Teilnahme nach Vorkasse: 35 € / Person
IBAN: DE 58 300700 240 9854 19100 mit Betreff „Graecolonia Oktober“

Sonntag, 13. November 2016, 16:00 Uhr
Multivision
Brichst du auf gen Ithaka...
Konrad Langer
Die Irrfahrten und Leiden des Odysseus sind uns allen für immer präsent, wenn wir den Sehnsuchtsort der 10-jährigen Heimreise des antiken Helden hören.
Der griechische Dichter Konstantinos Kavafis hat diesem Ort ein literarisches Denkmal gesetzt, er versinnbildlicht den Mythos durch eine lange, sehr lange Reise durch die Ägäis. Es ist der Weg zur Weisheit und Reife, durch Abenteuer und Entbehrungen.Auch Konrad und Margarete Langer haben sich auf diese Reise begeben, vorbei an den Inseln Paros, Santorini und Siphnos. Entstanden sind traumhafte Bilder, die die Sehnsucht nach dem griechischen Frühling und die Reiselust inspirieren.
Veranstalter: ΠΟΠ - Initiativgruppe Griechische Kultur in Kooperation mit der Melanchthon-Akademie Köln
Ort: Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24 b, 50678 Köln

Sonntag, 4. Dezember, 16:00 Uhr, Köln
Lesung
„Die fabelhaften Vierbeiner“
Fabelgeschichten nach Äsop
mit Hans Eideneier
Die fabelhaften Vierbeiner ist eine umfangreiche Fabeldichtung im populären Metrum des Fünfzehnsilbers. Als Basis dient die alte Äsopfabel, dass es zwischen den fleischfressenden und pflanzenfressenden Tieren keinen Frieden geben kann, weil dies den Naturgesetzen widerspräche. So sind alle Bemühungen des Königs Löwe, mit der Gründung einer Art United Animals Organization zu einer allgemeingültigen Friedensübereinkunft zu kommen, zum Scheitern verurteilt. Bevor dieses Scheitern mit einem allgemeinen Blutbad demonstriert wird, bekommen die einzelnen Vertreter der verschiedenen Tiergattungen bei einem gesicherten Landfrieden die Gelegenheit, in Streitreden Lob und Tadel gegeneinander auszusprechen. Bezugsperson für den vorgebrachten Schaden und Nutzen ist allerdings – natürlich – nicht das gegnerische Tier, sondern der Mensch. Eine Fülle von volkskundlichen Realia zeigen die Meisterschaft des Dichters, seinen Hörerkreis mit vertrautem und vorurteilsgerechtem Material bestens zu unterhalten. Die brennende Aktualität der Moral dieser alten Fabelweisheit wird überdeutlich, wenn wir versuchen, die Zusammenhänge zwischen einer United Animals Organization und einer United Nations Organization zu erkunden oder gar aufzudecken.
Die etwa einstündige Lesung meiner deutschen Übersetzung im Metrum des Fünfzehnsilbers wird kurz eingeleitet und mit einigen Zwischenkommentaren aufgelockert.
Veranstalter: ΠΟΠ - Initiativgruppe Griechische Kultur
Ort:
Melanchthon – Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Internet: www.melanchthon-akademie.de


Januar 2017
POP-Jahreshauptversammlung
Jahresrückblick 2016 und Aussicht auf 2017
das genaue Datum wird noch bekannt gegeben


Februar / März 2017
Kulturreise nach Thessaloniki
Kölns Partnerstadt erleben!
Voraussichtlich 18.-26. Febr. 2017 das genaue Datum, Programm und die Teilnahmebedingung werden noch bekannt gegeben


Die ΠΟΠ ist mit einer offenen Gruppe auf Facebook.

Melden Sie sich einfach an!