Kategorie: Bücher

Okzident und Orient

Eine Anthologie der klassischen Reiseliteratur Die Faszination des Orients im langen 19. Jahrhundert Im Jahre 1803 reist Napoleons Widersacherin Germaine de Staël, die „Sultanin des Gedankens“, nach Deutschland. Sie will das literarische Weimar kennenlernen. Inspiriert von dem persischen Dichter Hafis…

… ὡς ἀθύρματα παῖδας / … wie Spielzeuge Kindern

Eine Festschrift für Hans Eideneier Ulrich Moennig „Πάντα τὰ ἑλληνικά με τέρπει ὡς ἀθύρματα παῖδας“ – „Alles Griechische macht mir Freude wie Spielzeug den Kindern“, schrieb der Tübinger Professor Martinus Crusius (1526–1607) in einem Brief. Crusius hat Hans Eideneier immer…

Oberst Ljapkin

Neuerscheinung aus der Verlagsreihe „Griechische Literatur auf Deutsch“ Oberst Ljapkin von M. Karagatsis Ein russischer Flüchtling in Griechenland Griechenland in den Zwanzigerjahren des 20. Jahrhunderts: Karl Vogel ist der Aufseher der Zuchthengststation einer Landwirtschaftsschule, die etwa fünf Kilometer von der…

„Helena“, Jannis Ritsos

Jannis Ritsos, Helena Aus dem Griechischen von der Gruppe LEXIS (Andreas Gamst, Anne Gaßeling, Rainer Maria Gassen, Milena Hienz de Albentiis, Christiane Horstkötter-Brüssow, Klaus Kramp, Alkinoi Obernesser) unter der Leitung von Elena Pallantza 64 Seiten, 18 x 17 cm, ISBN…

Das gelbe Dossier

Neuerscheinung aus der Verlagsreihe „Griechische Literatur auf Deutsch“ Ab sofort bestellbar! (Lieferbar ab dem 11.Oktober) „Das gelbe Dossier“ von M. Karagatsis Mit einem Vorwort von Petros Markaris Dieser Kriminalroman von M. Karagatsis gilt als ein Meisterwerk der griechischen Literatur. Der…

Juni ohne Ernte

(Distomo 1944) Kaiti Manolopoulou Kaiti Manolopoulou schildert in diesem Buch auf eindringliche Weise das Massaker im mittelgriechischen Distomo, das 1944 durch Soldaten der SS an den Einwohnern des Dorfes begangen wurde. Die Autorin ließ ein halbes Jahrhundert vorbeiziehen, ehe sie…

WARTEN AUF DIE BARBAREN

– Worauf warten wir versammelt auf dem Markt? Es sollen heute die Barbaren kommen. – Warum herrscht im Senat denn diese Tatenlosigkeit? Was sitzen diese Senatoren da und geben nicht Gesetze? Weil heute die Barbaren kommen. Was für Gesetze sollen…

„Homerika“

„Homerika“, Gedichte, übersetzt von Dirk Uwe Hansen 86 Seiten, 10 Euro, 19x12cm, Lieferbar Bestellen unter info[at]reinecke-voss.de ISBN 978-3-942901-17-8 Phoebe Giannisis Bearbeitungen der griechischen Mythen sind intimer, dichter an den Details des Mythos. Giannisi nähert sich den Geschichten nicht unterwürfig und…

Griechenland und der Orient, Hans Christian Andersen

Griechenland und der Orient – Eine märchenhafte Reise Der weltbekannte Märchendichter Hans Christian Andersen zeigt mit diesem Buch, dass er auch ein ausgezeichneter und feinfühliger „Reisereporter“ war: 1841 begab sich der dänische Autor nach Griechenland und sah vor sich „das…