„Filótimo“

Samstag, 29. März 2014, 19:00 Uhr, Köln
Griechische EU-Ratspräsidentschaft 2014
LESUNG
„Filótimo“

Andreas Deffner las aus seinem dem griechischen Volk gewidmeten Buch „Filótimo“ Abenteuer, Alltag und Krise in Griechenland.

DSC_0304
Was? Sie kennen „Filótimo“ nicht? Das ist die spezielle Einstellung der Griechen zum Leben.

Und wenn Ihnen das Zuhören Lust auf mehr macht, probieren Sie die original landestypischen Rezepte aus, zusammenge-tragen auf den Reisen quer durch Griechenland.
Genießen Sie dieses Buch und gehen Sie auf literarische und kulinarische Entdeckungsreise.

Was sie dazu brauchen?
Zutaten:
2-3 positive Gedanken, 1 l Lebensgefühl, 500 g Gastfreund-schaft, 1 ganze reife Freundschaft (Frucht ohne Haut), 10
Tropfen Unterstützungsgefühl, etwas Stolz, Würde und Pflichtbewusstsein (aus dem Vorratsschrank). Für die Soße: 5 EL Aufopferungsbereitschaft, 5 EL Verzicht (am besten geeignet ist der Ich-Verzicht), frisch gemahlener Respekt.
Andreas Deffner kennt die Zubereitung – Filótimo – ist mehr als ein Wort. Es beschreibt das Gefühl bei guten Freunden zu sein, Gastfreundschaft zu geben und zu erfahren. Die Griechen leben es mit Leib und Seele.
In elf Erzählungen berichtet Andreas Deffner, geb. 1974 von seinen Erfahrungen und Erlebnissen in Griechenland, die Land und Leute herzlich und authentisch zeigen. In den Menschen unterschiedlichster Couleur, vom Olivenölhändler bis zum Fischer, begegnet uns das echte Griechenland, abseits aktueller Wirtschafts- und Finanzkrisen. Im Alltäglichen zeigt sich die reine, echte Form des Filótimo am besten.

Mit einem gelungenen musikalischen Ausklag des Duos NOTIOS ANEMOS (Marianna Sorba und Emmanuil Manousselis)
Veranstalter: ΠΟΠ ‒ Griechische Kultur in Deutschland e.V., in Zusammenarbeit mit dem Griechischen Generalkonsulat Düsseldorf
Ort: Alte Feuerwache, Melchiorstr. 3, 50670 Köln (nahe Ebertplatz)

Schreibe einen Kommentar