„Doxobus“

Mittwoch, 15. Juni 2016, 18:00 Uhr Köln

doxobus_01Uni-Film „Doxobus“ Film von Fotos Lambrinos, 1987

Film und Vortrag auf Englisch
Dr. K. Chryssogelos spricht über
„Byzantine heritage in Greek cinematography“
Im 14. Jahrhundert befand sich das Byzantinische Reich, wenn nicht am Rande des eigentlichen Zusammenbruchs, so doch deutlich in den letzten Zügen. Alle Grenzen der des Reiches sind in hohem Maße durch seine Feinde, Ketzer und durch Bürgerkriege bedroht Der Film erzählt die Geschichte einer Witwe und ihres Sohnes Xenos in Doxobus im byzantinischen Mazedonien, am Ufer des Strymōn. Xenos wird von seiner Mutter in ein Kloster gegeben. Xenos verlässt das Kloster, als er das Erwachsenalter erreicht und verpflichtet sich als Soldat in der byzantinischen Armee. Während des Bürgerkrieges macht er dort schnell Karriere und wird schließlich zum Gouverneur seines Heimatdorfes ernannt.

Der ganze Film mit französischen Untertitel.

Konstantinos Chryssogelos ist PhD (Doktor der Philosophie) an der Universität Thessaloniki (byzantinische Philologie) (Dissertation Titel: Die Reiseroute des Konstantin Manasses Kritische Edition, Übersetzung, Kommentar [2015].) Und einen Master-Abschluss in der modernen griechischen Philologie an der Universität Athen (Titel: Ein Beitrag zum „Quellenforschung“ von Gregorios Palaiologos ‚die Polipathis). Seine Interessen umfasst das 10.-15 Jahrhundert Lyrik und Prosa und die Rezeption von Byzanz im modernen Griechenland. 2012 veröffentlichte er seine erste Sammlung von Kurzgeschichten in der griechischen (Ein Auftritt im Himmel).

Veranstalter: Universität zu Köln, Philosophische Fakultät Institut für Altertumskunde: Abteilung Byzantinistik und Neugriechische Philologie, Prof. Dr. Claudia Sode, mit Unterstützung der ΠΟΠ
Internet: http://www.byzantinistik.phil-fak.uni-koeln.de/
Ort: Philosophikum Uni Köln, Raum S 89