… ὡς ἀθύρματα παῖδας / … wie Spielzeuge Kindern

eideneier_cemogEine Festschrift für Hans Eideneier
Ulrich Moennig

„Πάντα τὰ ἑλληνικά με τέρπει ὡς ἀθύρματα παῖδας“ – „Alles Griechische macht mir Freude wie Spielzeug den Kindern“, schrieb der Tübinger Professor Martinus Crusius (1526–1607) in einem Brief. Crusius hat Hans Eideneier immer fasziniert; 1994 stellte er in einem Artikel fest: „Martinus Crusius … war der erste Philhellene Europas“. Der vorliegende Band schreibt – sofern dies nicht schon längst geschehen ist –, Hans Eideneier in eine wissenschaftliche Ahnenreihe ein, die von Crusius ihren Ausgang nimmt und für deren Angehörige eine Begeisterung für den Gegenstand wie die der Kinder für ihr Spielzeug ein Erkennungsmerkmal ist.

ISBN-13: 978-3-946142-22-5
Edition Romiosini 2016
Ulrich Moennig (Hg.): ὡς ἀθύρματα παῖδας: Eine Festschrift für Hans Eideneier
Vierzig Beiträge in deutscher, englischer, französischer und griechischer Sprache.

Über den/die Sammelbandherausgeber/in: Ulrich Moennig
Der Herausgeber Ulrich Moennig ist Professor für Byzantinistik und Neugriechische Philologie an der Universität Hamburg.

Die Titel der Edition Romiosini / Centrum Modernes Griechenland (CeMoG) werden zur kostenlosen Online-Lektüre angeboten und können auch als E-Book oder Book-on-Demand erworben werden.