MELOS – Griechischer Tanzkreis aus Köln als Sonderbotschafter in Thessaloniki

logo-koeln-thessaloniki-Melos_web_pop

Der Tanzkreis-Melos, unter der Leitung von Nikos Thanos, deren Mitglieder verschiedenen Gruppierungen von Erwachsenen und Jugendlichen angehören unternimmt vom 27. April bis zu 4. Mai 2017 eine Benefizreise in die Kölner Partnerstadt Thessaloniki. Dort treten die insgesamt 28 TänzerInnen der Gruppe am 29. April während der Benefizveranstaltung „Dancing for Life“ – „ΧΟΡΕΥΟΥΜΕ ΓΙΑ ΤΗ ΖΩΗ“ ιm Megaron Musiki in Thessaloniki auf. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt der Vereinigung der Eltern von Kindern mit körperlicher bzw. spastischer Behinderung zugute.

Der Tanzkreis-Melos verfolgt mit dieser Reise mehrere Ziele im Sinne der Vertiefung der Partnerschaft zwischen den beiden Städten.

Die ΠΟΠ Köln, die als Schirmherrin der Jugendtanzgruppe und als Unterstützerin firmiert. hat sich bereit erklärt, 500 € für das SOS Kinderdorf zu stiften; der Tanzkreis hat diese Summe noch durch eine Sammelaktion und Erlöse eines Bazars auf 750 € aufgestockt. Es ist geplant, die gestiftete Summe dem Kinderdorf bei einem Besuch des Tanzkreises zu übergeben. Außerdem wird die Tanzgruppe dem SOS Kinderdorf einen Scheck in Höhe von 6000 € überreichen. Die hohe Summe wurde aus dem „Cent-Topf“ der Bediensteten der Stadt-Köln zur gespendet.

Ein weiterer Schwerpunkt der Reise stellt die Beschäftigung mit der Geschichte jüdischen Gemeinde Thessalonikis dar, auf die sich die Tanzgruppe schon in Köln vorbereitet hat. Frau Rena Molcho, die kürzlich zu der von der POP mitorganisierten Veranstaltung „Salonika – A city with amnesia“ in Köln war, hat sich bereit erklärt, die Kölner Gruppe an Orte ihrer Heimatstadt zu führen, die an die jüdische Geschichte und der fast vollständigen Vernichtung der jüdischen Gemeinde Thessalonikis, während des Holocaust erinnern.

Am 28. April wird die Gruppe im Rathaus von Oberbürgermeister Yannis Boutaris empfangen und dabei ein Schreiben der Oberbürgermeisterin von Köln, Henriette Reker überreichen.
Darüber hinaus sind natürlich zahlreiche Begegnungen mit Tanzgruppen aus der Region und verschiedenen deutschen Einrichtungen, wie dem Goethe-Institut in Thessaloniki vorgesehen.

Also ein umfangreiches Programm mit drei Schwerpunkten bleibt nur, allen Beteiligten viel Erfolg und eine gute Reise zu wünschen.

Καλό ταξίδι παιδιά.


Mit Unterstüzung von:
STK Kulturamt RGBpop-logo-farbe_Vorlage-2016-Unterstützung