„WIR TANZEN FÜR DAS LEBEN“ ΧΟΡΕΥΟΥΜΕ ΓΙΑ ΤΗ ΖΩΗ

Bei dem Tanzkreis Melos handelt es sich um eine Formation, die aus den verschiedenen Tanzgruppen von Nikos Thanos hervrgegeangen ist und in dem Menschen aller Altersgruppen zusmmen tanzen.

Der Tanzkreis war Anfang Mai für eine Woche in Thessaloniki und hat dort unter anderem im Megaron Mousikis bei der Benefizveranstaltung „WIR TANZEN FÜR DAS LEBEN“ ΧΟΡΕΥΟΥΜΕ ΓΙΑ ΤΗ ΖΩΗ, zugunsten der „Nordgriechischen Vereinigung der Eltern von Kindern mit körperlicher Behinderung“ teilgenommen.

Was als Privatinitiative (alle Teilnehmer finanzierten Ihre Reise und den Aufenthalt in Thessaloniki selber) begann, entwickelte sich im Laufe der Vorbereitungen der Reise zu einem offiziellen Akt der städtepartnerschaftlichen Beziehungen der Stadt Köln und Thessaloniki.

So avancierten sie kurzerhand zum „Sonderbotschafter“ der Städtepartnerschaft Köln-Thessaloniki und der Initiativgruppe griechische Kultur e.V. (ΠΟΠ) als offizieller Städtepartnerschaftsverein der Stadt Köln, die die Schirmherrschaft über die Reise übernahm. Die Teilnehmer wurden am 28. April von dem Oberbürgermeister Thessalonikis Jannis Boutaris empfangen und überbrachten ihm eine Grußbotschaft der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

Auf dem Programm stand auch ein Besuch des archäologischen und jüdischen Museums, auf den sie sich schon vor der Reise vorbereitet hatten. Ein weiterer Höhepunkt der Reise war der Besuch des SOS-Kinderdorfs in Plagiari. Hier überreichte Nikos Thanos für den Tanzkreis eine Spende über 300.- €, eine Spende der ΠΟΠ über 500.- €, sowie eine Spende der Kölner Stadtbediensteten über 6000.- €.

Weiterhin gab es anregende und freundschaftliche Begegnungen mit zwei Gruppen aus Thessaloniki ΧΟΡΕΥΤΙΚΟΣ ΟΜΙΛΟΣ ΘΕΣΣΑΛΟΝΙΚΗΣ und ΣΥΛΛΟΓΟΣ ΓΗΓΕΝΩΝ ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ ΘΕΡΜΗΣ. Es wurde eine weitere Zusammenarbeit vereinbart und der Austausch von Jugendgruppen besprochen.
Am 1. Mai nahm der Tanzkreis MELOS dann auch am Maifest des Tanzvereins des makedonischen Tanzvereins in Thermi teil.