Der Tanzkreis Melos in der Lutherkriche in Köln

Der Tanzkreis „Melos“, unter der Leitung von Nikos Thanos tanzte am Samstag, den 26. Mai auf dem Stadtteilfest für Jung und Alt des Senioren Netzwerkes Altstadt-Süd in

Es war eine Premiere in neuen selbst genähten Kostümen, die der Tanzkreis in den vergangenen Monaten geschneidert hatte. Grund sich zu freuen und auch stolz zu sein. Ich fotografiere die Tanzgruppen von Nikos Thanos nun seit fast 10 Jahren. Manche der jungen Frauen habe ich noch als heranwachsende Jugendliche erlebt. Und einige von ihnen sind nun verheiratet und haben selbst Kinder. Von den meisten weiß ich, dass sie ein Studium hinter sich gebracht haben. Ich hatte also allen Grund mich mit den Tänzerinnen zu freuen.
Für einige der jungen Tänzerinnen war es nicht das erste Mal, dass sie in der Lutherkirche tanzen Einige von ihnen waren auch dabei, als dort 2012, die von Mischi Steinbrück organisierte Veranstaltung „Das andere Griechenland“ stattfand. Ich weiß nicht, ob jemand daran gedacht hat, auch das Altarbild stammt von einem Griechen, Christos Koutsouras, der einige Zeit noch an der Werkkunstschule studiert hatte und hat es 1994 in der Kirche (wenn man so will in einem offenen Atelier) auf dem Fußboden gemalt. Auch ein anderer griechischer Künstler, Telis Fatseas, hatte 1999 im Turm der Lutherkirche eine interaktive lichtaukustische Installation „Erinnerung“ gezeigt. Im gleichen Jahr gab es in der Kirche eine Premiere des Deutsch-Griechische Theaters, dem DGT von Kostas Papadopoulous „Prometheus“ von Aischylos nach Übersetzung von Heiner Müller. Die Inszenierung hatte damals sehr viel Beachtung gefunden. 2014 wurde auch die Ausstellung, „Ikonen der Krise“ von Maria Rigoutsou, gezeigt. Griechische Kultur ist also schon lange in der Lutherkrche zu Hause
Nikos Thanos, der Tanzlehrer und Choreograf des Tanzkreises, der schon lange in der Südstadt wohnt, konnte stolz auf seine Gruppe sein, nicht nur auf die Trachten, sondern, und das wird ihm das wohl das Wichtigste sein, auch die beherrschte Ausführung der Tänze. Bei dem Tanzkreis Melos, handelt es sich um eine Formation, die seit etwa 10 Jahren besteht und in dem Menschen aller Altersgruppen aus mittanzen. Danke an alle für diesen gelungenen Auftritt. Und Gratulation auch zu den neuen Trachten. (J.R.)