Hommage à Konstantinos Kavafis

Samstag, 20. November 2010, 19:00 Uhr, Leverkusen

Hommage à Konstantinos Kavafis
Wort, Dichtung, Musik

Αφιέρωμα στον Κωνσταντίνο Καβάφη
Λόγος – Ποίηση – Μουσική

20101120_0201

 

Der unmaskierte Dichter
Dr. Danae Coulmas im Gespräch mit Niki Eideneier
Alexios Mainas
– Rezitation Griechisch/Deutsch – Alexandra Gravas – Gesang
Alexandros Karozas – Komposition, Piano

20101120_0193 20101120_0198

20101120_0220 20101120_0221

Buchempfehlung:
Konstantinos Kavafis
Brichst du auf gen Ithaka . . .,
Brichst du auf gen Ithaka
so wünsch Dir eine lange Fahrt …

Diese Verse des Dichters Konstantinos Kavafis, Wegbereiter der modernen griechischen Dichtung, sind in Deutschland dieser Tage auf eine Weise präsent, wie sie sich ihr Dichter wohl nicht hätte träumen lassen.
Und eine „lange Fahrt“, einen weiten Weg, hat Kavafis‘ Werk wahrlich bis hier und heute zurückgelegt! Kavafis (1863 – 1933), lebte überwiegend in Alexandria in Ägypten.
41n4iue7oBLZwei Jahre nach seinem Tod erschien eine erste griechische Gesamtausgabe seiner 154 zur Herausgabe autorisierten Gedichte.
1983, fünfzig Jahre nach seinem Tod, machte es sich der damals gerade gegründete Romiosini-Verlag zur Aufgabe, dem deutschsprachigen Lesepublikum Kavafis‘ Werk in einer ebensolchen Standardausgabe in deutscher Übersetzung vorzustellen. Seitdem ist das Interesse an Konstantinos Kavafis, dem ersten, dem größten griechischen Dichter der Moderne und dem einzigen wirklich weltweit bekannten dazu, auf dem deutschsprachigen Buchmarkt gleichsam aufgeflammt, was sich in zahlreichen Ausgaben nieder-
schlug: thematischen Ausgaben mit einer Auswahl an Gedichten, künstlerisch illustrierten Ausgaben, ein- und zweisprachigen Gesamtausgaben u. a. Die vorliegende Neusausgabe wagt, im Vergleich zu den vorausgegangenen, nach rund 26 Jahren zweierlei Neuerungen: erstens die Zweisprachigkeit, die uns auch durch die Unterstützung von der Stiftung der Athener Akademie „Kostas und Eleni Ouranis“ dankenswerterweise ermöglicht wurde, und zweitens die Auffrischung der alten, bewährten Übersetzung von Wolfgang Josing unter der Mitarbeit von Doris Gundert durch den deutsch-griechischen Dichter Alexios Mainas.

 

 

Dem Buch beigefügt ist eine Musik-CD mit ausgewählten Gedichten Kavafis‘, vertont von Alekos Karosas und interpretiert von Alexandra Gravas.
2009, 5., red. Aufl., 447 S., gebunden, Deutsch/Griechisch, aus d.
Neugriech. v. Wolfgang Josing u. a., Romiosini-Verlag,
ISBN-13: 9783929889871, 32, 80 Euro
Quelle: www.weltbild.de

in Kooperation mit der Griechischen Arbeitergemeinde Leverkusen e.V., unter der Schirmherrschaft des Generalkonsuls von Griechenland in Köln, Nicolas Plexidas

Schreibe einen Kommentar