1912 – WIE THESSALONIKI GRIECHISCH WURDE

Sonntag, 2. Dezember 2012, 14:00 Uhr, Köln 1912
1912 – WIE THESSALONIKI GRIECHISCH WURDE

Literatur, Musik, Bilder

thessaloniki_100_xronia
Thessaloniki (Saloniki) war lange Zeit eine Vielvölkerstadt im Osmanischen Reich, in dem die Juden die relative Mehrheit der Bevölkerung stellten. Vor 100 Jahren wurde Saloniki im Zuge der Balkankriege vom Osmanischen Reich an das Königreich Griechenland abgetreten. Die ΠΟΠ möchte anlässlich des Jubiläums an das kulturelle und gesellschaftliche Leben in Thessaloniki erinnern und ins Gedächtnis rufen.

Programm:

Prof. Dr. Ioannis Zelepos: Was war Thessaloniki? Das Besondere der Stadt in osmanischer Zeit, während der Balkankriege und in Griechenland.
Zunächst verschafft uns Ioannis Zelepos einen Überblick über die Geschehnisse und die damit einhergehenden sozialen und kulturellen Änderungen.

Nikos Bakolas (1927-1999): Die Verbündeten. Erzählung über Zeitgenossen, gelesen und vorgestellt von Niki Eideneier
Nikos Bakolas war ein waschechter Thessaloniker. In seinen Romanen und Erzählungen lebt das Saloniki seiner Vorfahren auf.

Ioannis Zelepos: Thessaloniki im griechischen Popularlied

Anhand von Ton- und Filmbeispielen zeigt Ioannis Zelepos, welche Klagen, Sehnsüchte und Erinnerungen in den städtischen Liedern des neuen Griechenlands auf Thessaloniki projiziert wurden
Ausstellung: Ilhami Yazgan zeigt eine kleine Auswahl von 120 mal 80 Zentimeter großen Bildern der Wanderausstellung „Thessaloniki – Wiege der Kulturen“

20121202_2237
Hintergrund:
Die Kölner Partnerstadt Thessaloniki (Saloniki) war im 19. Jahrhundert eine Vielvölkerstadt im Osmanischen Reich, in der die Juden die relative Mehrheit der Bevölkerung stellten. Vor 100 Jahren wurde Saloniki nach den Balkankriegen 1912/1913 an das Königreich Griechenland abgetreten. Die ΠΟΠ möchte anlässlich des Jubiläums an das kulturelle und gesellschaftliche Leben in Thessaloniki erinnern. Wie lebt das alte Thessaloniki im literarischen und musikalischen griechischen Gedächtnis fort?

Moderation: Nikos Thanos

Ort: Alte Feuerwache Köln, Melchiorstr. 3, 50670 Köln-Innenstadt, EG, Offener Treff

 

Schreibe einen Kommentar